Bagel

  • 500 gr. Mehl (405)
  • 1/2 Würfel Hefe (21 gr.)
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Öl
  • 100 ml. Milch
  • 170 ml. warmes Wasser
  • Touch Kümmel (gemahlen)

Alles in eine Rührschüssel geben (Hefe zerbröseln), gut durchkneten, 1 Std. ruhen lassen. Ich knete zwischendrin nochmal nach (Knethaken, Thermomix). Nochmal kneten. Teig in 8 Teile teilen (ich: 90 gr. je Kugel, möglich, dass es so auch 9 statt 8 Bagel ergibt), kleine Kugeln formen (ausprobieren: lieber flachere Kugeln als zu hohe).

In die Mitte ein Loch stechen (Apfelausstecher oder mit Hilfe eines Kochlöffelstils oder auch eines runden Ausstechers – Durchmesser Loch = ca. 3 cm; eher etwas größer; ist es zu klein, setzt es sich beim Backen etwas zu, der Bagel sieht dann eher aus wie ein Brötchen).

Backblech mit Backpapier auslegen. Ofen vorwärmen – 180° Umluft, sonst 200° Ober-/Unterhitze).

Wasser erhitzten (breiter Topf, damit die Bagels nicht einzeln darin „gebadet“ werden müssen). Bagels für ca. 30 Sekunden in das dann sieden heiße Wasser geben, danach auf das Backblech setzen (vorsichtig, Schaumkelle).

  • 1 Eigelb (verquirlt)

Bagels damit bestreichen und ggfls. bestreuen (Sesam … ). Für ca. 20 Minuten backen. Erkalten lassen.