Kleine Zwiebelkuchen vom Muffinblech


Der Zwiebelkuchen als Snack, Vorspeise …
Zu Wein (und nicht nur neuem 😉 …)


mini-zwiebelkuchen_2

.

Küchengeräte / Hilfsmittel

  • Muffinblech

 .

Zutaten für ca. 8 kleine Zwiebelküchelchen

.

ZWIEBELFÜLLE
Diese zuerst machen, Zwiebeln sollten nach dem Dünsten kalt werden, bevor sie mit der Ei-Mischung vermengt werden.

  • Etwas Speck in Würfelchen – in einer Pfanne auslassen
    (Speck kann auch weggelassen werden)
  • Etwa 6 Küchenzwiebeln (je nach Größe mehr/weniger, Augenmaß) würfeln,
    zum Speck geben, glasig dünsten (dünsten, nicht kräftig anbraten), auskühlen lassen
  • Wer mag: Kümmel nach Geschmack zufügen, mischen, leicht salzen
  • 2 Eier – schaumig schlagen
  • 100 ml. süße Sahne und
  • 100 ml. Sauerrahm/Schmand sowie
  • 1 EL Mehl zufügen, nochmal gut aufschlagen
  • Wer mag: Knoblauch pressen, zufügen
  • Etwas Muskatnus zugeben
  • Mit Salz abschmecken *)

*) Vorsichtig – die Zwiebeln haben schon Salz gesehen und der Schwarzwälder Schinken,
mit dem die Muffinformränder ausgelegt werden, ist ebenfalls salzig.

.

HEFETEIG (Boden für die Kuchen)

  • 150 gr. Mehl (Mulde formen)
  • 10 gr. frische Hefe (in die Mulde bröseln)
  • 1 Prise Zucker drüberstreuen
  • 80 ml. handwarmes Wasser (davon etwas auf die Hefe geben – zum Vorgehen)

.

Wenn die Hefe gegangen ist:

  • 40 gr. zimmerwarme/weiche Butter und
  • 1/2 TL Salz… mit dem restlichen Wasser zum Teig geben, alles gut verkneten, bis ein kompakter Teig entstanden ist (ich schmecke rohen Hefeteig immer ab – gebe ggfls. noch etwas Salz oder auch Muskatnus zu)Den Teig nochmal gehen lassen und ca. 5 mm dick ausrollen. Kreise ausstechen (so groß wie der Muffinformboden). Muffinform einfetten, Boden einsetzen.

.

Ränder der Muffinform mit Schwarzwälder Schinken auslegen, Zwiebeln und die Eiermischung miteinander vermengen und einfüllen.

.

Bei 175° Umluft ca. 20 bis 25 Minuten backen.

 


Anmerkungen

  • Herrlich als Snack, Vorspeise … zu Wein (und nicht nur neuem) …
  • Schmeckt warm am besten, aber auch kalt gut (ausprobieren 😉 ) …
  • Läßt sich gut vorbereiten – Hefeteig kann gut am Vortag gemacht werden
    (dann nachdem die Hefe gegangen ist, nicht mehr gehen lassen, sondern in einer
    größeren Schüssel im Kühlschrank aufbewahren, bis der Teig gebraucht wird)

One thought on “Kleine Zwiebelkuchen vom Muffinblech

  1. habe ich ja bei andrea probiert. schmeckt einfach super. kann ich mir sehr gut als fingerfood vorstellen bei party, spiele-abende, usw

Comments are closed.